Erwischt

Es ist nicht die Spanish Inquisition, aber ebenso unerwartet. Sollte ich das jetzt persönlich nehmen? Sollte ich mich freuen, oder sollte ich mir eher Gedanken machen, wo das hinführen könnte? Egal, da bin ich jetzt egoistisch, kommt selten genug vor (aus meiner Sicht jedenfalls^^): Jemand kommentierte dieses Blog – nicht hier, sondern in der Kohlenstoffwelt, wie man so sagt. Da hab ich mich wohl zu weit aus dem Fenster gelehnt, das die eine Realität von der anderen trennt. Selber schuld.

Klowand mit Stickern übersät, zwei Schriftzüge: Jemand liest Dein Blog...Darunter: Echt? Cool!

Ich habe das Partyklo-Schild natürlich wieder ordnungsgemäß befestigt, und der Kommentar zum Kommentar stammt nicht von mir, meine Narrenhände beschmieren meist nur virtuelle Klowände (id est: Ich habe selten einen Edding dabei.). Da sich noch jemand anderes angesprochen fühlte, kann es ja auch sein, dass dies gar nicht mir galt. Ich nehm‘ es trotzdem mal persönlich…

6 Gedanken zu „Erwischt

    1. Ich kenn mich weder mit Bloggerklamotten noch mit ebay aus, klingt aber auf eine skurille Art interessant. (Oder meintest du gebrauchte weisse Festivalchucks? Da hätte ich einen Verdacht…^^)

    1. Na um Bloggerklamotten! 😉
      (Ich postete vor kurzem das Bild einer Klowand – als ich eine gewisse Zeit später wieder dort war, konnte ich ebenjenen Schriftzug dort lesen. Und hab das einfach mal auf mich bezogen. Verständlicher?)

  1. Bloggerklamotten, sind das solche, die man ungewaschen verkauft, und kann ich damit reich werden?
    Aber ich verstehe jetzt. Ich bin seit der Geburt des Kindes viel zu selten auf versifften Klos. Ganz plötzlich fehlen sie mir ein wenig… Krank, die nostalgischen Momente des Älterwerdens! 😉

Kommentar verfassen