So wenig Sommerloch war selten…

…oder bekomme ich das nur nicht mehr mit? Seeungeheuer, dackelfressende Welse und Killerschildkröten haben es schwer, wenn Kriege toben. Trotzdem, oder gerade deswegen, schliesse ich mich dem Mainstream an und mache eine (kleine?) Pause, falls sich wer fragte. Urlaub? Hahaha!

Wo Wahnsinn und Waffen so laut sprechen, sind schwer Worte und Gedanken zu finden und zu ordnen. Und überhaupt. Hier, ein Fahrrad an einer Wand: An einer rotgestrichenen Mauer hängt in halber Höhe ein Damenfahrrad mit gefüllten Körben vor dem Lenker und auf dem Gepäckträger

Gehabt euch wohl, bleibt am Leben, geniesst den Sommer.

4 Gedanken zu „So wenig Sommerloch war selten…

Kommentar verfassen